São Miguel - subtropische Vulkane mitten im Atlantik

Wer auf dem Flughafen von São Miguel nach vierstündigem Non-stopp-Flug von Frankfurt aus landet, dem fallen die "kleinen" Flugzeuge amerikanischer Fluggesellschaften auf: es kann nicht mehr sehr weit sein bis Amerika, denn die Azoren liegen schon weit in der Mitte des Atlantik. 

Geografisch zu Europa und politisch zu Portugal gehörend, liegt eine Perlenkette von neun Vulkaninseln mit einem subtropischen Klima genau auf der Kontinent-Spalte: im Osten São Miguel und Santa Maria, im Westen Flores und Corvo und dazwischen Terceira, Graciosa, São Jorge, Pico und Faial.

Im Inneren des Einsturzkraters um den Lagoa do Fogo (zu deutsch: Feuersee) gibt es kleinere, grüne Vulkankegel. Wir finden unberührte Natur...

In 2002 und 2009 nutzen wir die Gelegenheit für ausgedehnte Wanderungen auf der Insel São Miguel, wo man häufig auf brodelnde Heißwasserquellen und blubbernde Schlammtöpfe trifft.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© watzhahner wandervögel 2008-2019